-->

Aktuelles

Online-Seminar des Mittelstand-Digital Zentrums Darmstadt - Ein Kooperationspartner der Wirtschaftsförderung

Virtuelle Lernkultur

Virtuelle Lernkultur

Lernkultur analysieren, gestalten und verändern – Konzepte und Methoden für die KMU

 

Geprägt durch Globalisierung, Digitalisierung und Alterung der Gesellschaft ist die heutige Arbeitswelt einem fortlaufenden Wandel unterworfen. Lernen ist angesichts dieser tiefgreifenden Veränderungen zu einem entscheidenden Faktor geworden. Die Lernkultur spiegelt diese Bedeutung wider und ist ein integrativer Bestandteil der Organisationskultur.

Unternehmen benötigen daher neue Methoden, um ihre Mitarbeitende zu fördern und sich an die neuen Bedingungen anzupassen. Gleichzeitig ermöglichen neue Kommunikationsformen die Gestaltung von neuen Lernumgebungen, was die Lernkultur zusätzlich verändert.

Der Workshop soll dazu dienen, das Thema Lernkultur den Teilnehmenden näherzubringen. Nach einer Einführung in das Thema sollen Modelle wie DLOQ nach Marsick & Watkins (2003) herangezogen werden. In dem Workshop soll aus verschiedenen Perspektiven die Lernkultur betrachtet werden:

(1) Prospektiv auf normativer Ebene: Wie sieht eine ideale Lernkultur aus?
(2) Retrospektiv auf strategischer und operativer Ebene: Analyse der aktuellen Lernkultur und Definition von Maßnahmen zur Veränderung der Lernkultur.

Dozenten

M. Sc. Yusuf Arslanparcasi
Tabea Pietralla

Lernziele

  • Lernkultur definieren und dessen Bedeutung im Unternehmen herausstellen können  
  • Methoden kennen, um Lernen an die verändernde Arbeitswelt anzupassen
  • Bedeutung von virtueller Lernkultur in Unternehmen erklären und die hierfür benötigten digitalen Kompetenzen bedarfsorientiert ableiten können

Zielgruppe

Diese Veranstaltung richtet sich in erster Linie an Mitarbeitende in KMUs unterschiedlicher Größe. Lernkultur zielt auf Kompetenzentwicklung, Steigerung von Flexibilität und Innovationsfähigkeit. Daher stehen Mitarbeitende im Fokus, die die Lernkultur aktiv gestalten können. Zum einen können das Führungskräfte und die Personalentwicklung sein, da sie maßgeblich zur Förderung der Lernaktivitäten der Beschäftigten beitragen. Zum anderen können das Mitarbeitende sein, die Teams oder Gruppen leiten und einen Einfluss auf das selbstgesteuerte Lernen der Mitarbeitenden haben. Denn im Workshop soll mit den Teilnehmenden beleuchtet werden, wie eine Lernkultur gestaltbar, veränderbar und anpassbar ist.

Vorkenntnisse

Keine Vorkenntnisse nötig.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.